Notfallventil zum Anschluss an das Überdruckventil

    Bei der künstlichen Beatmung der Patienten während eines Notfalls muss das Überdruckventil an das Narkosegerät geschlossen werden. Hierbei werden die Einstellung und Sensitivität des Überdruckventils verändert und müssen später wieder an den richtigen Druck angepasst werden. Dies wird oft vergessen und kann zu Narkose-Zwischenfällen führen. Durch Drücken des Notfallventils wird das Überdruckventil außer Kraft gesetzt. Dadurch kann eine Notfallbeatmung ohne das Verstellen des Überdruckventils durchgeführt werden. Nach dem Loslassen des Notfallventils kann die Narkose in gewohnter Weise fortgesetzt werden. Dies spart Zeit und erhöht die Narkosesicherheit. Das Notfallventil wird einfach zwischen das Überdruckventil und den Abluftschlauch angeschlossen und passt an gängige Narkosegeräte.

Bild
Art. Nr.
Bezeichnung
PRODUKTBILDER
213083
Notfallventil zum Anschluss an das Überdruckventil