Datum:

04.09.2017, 08:00 Uhr
bis 09.09.2017, 18:00 Uhr

Ort:

Tuttlingen

ATF-Stunden:

93

GST-Stunden:

0

SVK-Stunden:

0

Sprache

Deutsch

Teilnehmerstatus:

Es sind noch Plätze vorhanden

Seminar-Nr:

ID17/01

Kosten:

€ 7.560,00 + 19% MwSt =
€ 8.996,40
Seminar-Anmeldung Erfahrungen & Bewertungen zu Eickemeyer - Medizintechnik für Tierärzte KG

Assistentenwoche Teil II

Beschreibung:

Der Kurs ist auf 3 Jahre ausgelegt und beginnt im Januar 2017 mit dem ersten Blockseminar (Teil 1). In 6 Seminartagen (Mo-Sa) werden Grundlagen und Routineeingriffe in der Kleintierpraxis vermittelt, diskutiert und geübt.

Nach 8-monatiger Umsetzungsphase in der Praxis findet vom 04.-09. September 2017 der zweite Seminarblock (Teil 2 - ebenfalls Mo-Sa) statt. Im Jahr 2018 können die Teilnehmer aus dem Eickemeyer Seminarprogramm 2 Seminare (je 2-tägig) auswählen und die Grundlagen ihrer Spezialisierung legen.

2019 wählen die Teilnehmer 3 Seminare (je 2-tägig) aus dem Eickemeyer Seminarprogramm und vertiefen ihre Spezialisierungsrichtung. Parallel dazu hospitieren die Teilnehmer je 2 Wochen bei DWR (Dick White Referrals) in England, einer der führenden Kleintierkliniken in Europa.

Die Assistenten Woche ist von der Flatrate ausgeschlossen!

Detaillierte Programme und Referenten Informationen folgen in Kürze!

Zielgruppe:

Die Eickemeyer Assistentenwoche richtet sich an junge Tierärztinnen und Tierärzte um diesen den Einstieg in die Praxis und die heute notwendige Spezialisierung zu erleichtern.

Seminarziel:

Kosten: 210 € / Monat zzgl. MwSt., Laufzeit 36 Monate

Kursprogramm als PDF betrachten:

Download

Referenten:

Dr. Martina van Suntum


Dr. Bernhard Schöllhorn

Dr. med. vet. Bernhard Schöllhorn Diplomate ECVS 1998 - 2005 Studium der Tiermedizin an der Tierärztlichen Hochschule Hannover 2005 -2007 Dissertation und Promotion am Lehr- und Versuchsgut der Ludwig-Maximilians-Universität München 2007 - 2008 Assistent in der tierärztlichen Praxis Dr. Höcketstaller Assistent in der tierärztlichen Praxis Dr. Birkenmaier 2008 - 2009 Internship in der tierärztlichen Gemeinschaftspraxis Staufeneck Dr. Gödde DECVN, Dr. Steger DECVS und Dr. Steger DACVIM in Piding 2009 - 2010 Assistent in der Kleintierklinik Haar / München Dres. Jurina DECVN, Scharvogel DECVS, Stockhaus DECVIM 2010 - 2013 Residency in der Abteilung für Kleintierchirurgie und Orthopädie am Tierspital der Vetsuisse-Fakultät Universität Bern / Schweiz 2013 - 2014 Oberassistent in der Abteilung für Kleintierchirurgie und Orthopädie am Tierspital der Vetsuisse-Fakultät Universität Bern / Schweiz seit 07/2016 Leiter des Evidensia Vet Zentrum Berchtesgadener Land

Dr. Bernhard Schöllhorn

Dr. Jörn Bongartz

Ambulanter Chirurg für Kleintiere 1992 - 1998 Studium der Veterinärmedizin an der FU Berlin und der Tierärztlichen Hochschule Hannover 1998 - 1999 Dissertationsstudium an der Vet. Med. Universität Wien 1998 - 2011 Assistenzarzt in diversen Kleintierpraxen und -kliniken, u.a. als Oberarzt mit Schwerpunkt Chirurgie / Orthopädie / Notfallmedizin seit 2011 Gründung der “Ambulanten Chirurgie Kleintiere - Operationen für Kliniken und Praxen“ mit dem Schwerpunkt Orthopädie, Chi

Dr. Jörn Bongartz

Dr. Christine Lendl

1983-88 Studium der Veterinärmedizin an der LMU München, dort 1991 Promotion zur Pulsoximetrie. Weiterbildung zur FTÄ für Anästhesiologie an der Chirurgischen Tierklinik der LMU und am Queen`s Veterinary Teaching Hospital der University of Cambridge, UK (dort Abschluss mit CertVA) sowie am Tierpark Hellabrunn und am Zoo Dresden zur FTÄ für Zoo-, Gehege- und Wildtiere. Im Anschluss 17 Jahre angestellte Tierärztin in einer Klinik bzw. Fachpraxis. Seit 2015 selbständig. Mitglied in der Association of Veterinary Anaesthetists und der DVG-ZWE, Gründungsmitglied der European Association of Zoo and Wildlife Veterinarians und der DVG-VAINS. In ihren Spezialgebieten Anästhesie, Analgesie und Exotenmedizin seit Jahrzehnten als Referentin aus der Praxis für die Praxis tätig, sowie Autorin bzw. Herausgeberin entsprechender Fachbücher, zuletzt 2015 “Praxisleitfaden Anästhesie und Analgesie Hund und Katze“, erschienen auch als App.

Dr. Christine Lendl

Dr. Heike Karpenstein-Klumpp

Fachtierärztin für Radiologie und andere bildgebende Verfahren RVETS GbR (Teleradiologie) Radiologische Leitung im Zentrum für Tiergesundheit

Dr. Heike Karpenstein-Klumpp

TA Lukas Grammel


Prof. Dr. Reto Neiger

Prof., Dr. med. vet., PhD, Dipl. ACVIM, Dipl. ECVIM-CA Fachtierarzt für Innere Medizin der Klein- und Heimtiere Inhaber der Professur “Innere Medizin“ Leitung der Klinik für Kleintiere Forschungsschwerpunkte: Endokrinologie, Gastroenterologie Lebenslauf: Studium in Bern, Abschluss 1988, Dissertation, Internship und Residency in Bern, 1 Jahr Baton Rouge USA, 5 Jahre Lecturer am Royal Veterinary College in London, seit 2003 in Giessen.

Prof. Dr. Reto Neiger