Datum:

08.12.2018, 08:45 Uhr
bis 08.12.2018, 17:00 Uhr

Ort:

Tuttlingen

ATF-Stunden:

7

GST-Stunden:

SVK-Stunden:

Sprache

Deutsch

Teilnehmerstatus:

Es sind noch Plätze vorhanden

Seminar-Nr:

ZB18/10

Kosten:

€ 450,00 + 19% MwSt =
€ 535,50
Seminar-Anmeldung Erfahrungen & Bewertungen zu Eickemeyer - Medizintechnik für Tierärzte KG

Modul Kleinsäuger VII: Diagnostik, Therapie und Narkosemanagement von Zahnerkrankungen bei Kaninchen ...

Beschreibung:

Das Seminar zu Zahnerkrankungen bei Kaninchen und Meerschweinchen vermittelt den Teilnehmern Physiologie und Pathologie des Zahnapparates sowie die für eine gute Untersuchung erforderliche Anästhesie. Die praxisrelevante Diagnostik wird detailliert vorgestellt und die erforderlichen Behandlungen besprochen. In den praktischen Übungen werden nasale Sauerstoffsupplementierung, Lokalanästhesie, Röntgendiagnostik und Zahnbehandlungen eingeübt.

Zielgruppe:

Einsteiger in die Zahnheilkunde bei Kaninchen und Meerschweinchen (Basiskenntnisse wünschenswert) und Kollegen, die ihre Kenntnisse erweitern wollen bzw. sich in der Weiterbildung in der Zahnheilkunde befinden.

Seminarziel:

Erlernen praxisrelevanter Diagnostik und Behandlung in Narkose von Zahnerkrankungen bei Kaninchen und Meerschweinchen.

Kursprogramm als PDF betrachten:

Download

Referenten:

Dr. Manfred Schumacher

1984-1990 Studium der Veternärmedizin an der Tierärztlichen Hochschule in Hannover. 1990-1992 Assistentenstelle in einer Kleintierpraxis in Hannover. 1992 Promotion. Seit 1994 eigene Kleintierpraxis in Markdorf. 1990-1992 Hospitationen an der Veterniärmedizinischen Fakultät für Chirurgie und Innere Medizin in München. 1993 und 1996 Weiterbildung am Animal Medical Center AMC in New York (USA). Seit 1995 regelmäßige Weiterbildung an der Eurpean School for Advanced Veterinary Studies ESAVS. Seit 1994 regelmäßige Fortbildung am Eickemeyer-Fortbildungszentrum in Tuttlingen. 2005 Cert. Veterinary Dentistry ESAVS 2012 Master of small animal science (M.Sc.) FU Berlin 2015 Fachtierarzt für Klein- und Heimtiere

Dr. Manfred Schumacher

Dr. Christine Lendl

1983-88 Studium der Veterinärmedizin an der LMU München, dort 1991 Promotion zur Pulsoximetrie. Weiterbildung zur FTÄ für Anästhesiologie an der Chirurgischen Tierklinik der LMU und am Queen`s Veterinary Teaching Hospital der University of Cambridge, UK (dort Abschluss mit CertVA) sowie am Tierpark Hellabrunn und am Zoo Dresden zur FTÄ für Zoo-, Gehege- und Wildtiere. Im Anschluss 17 Jahre angestellte Tierärztin in einer Klinik bzw. Fachpraxis. Seit 2015 selbständig. Mitglied in der Association of Veterinary Anaesthetists und der DVG-ZWE, Gründungsmitglied der European Association of Zoo and Wildlife Veterinarians und der DVG-VAINS. In ihren Spezialgebieten Anästhesie, Analgesie und Exotenmedizin seit Jahrzehnten als Referentin aus der Praxis für die Praxis tätig, sowie Autorin bzw. Herausgeberin entsprechender Fachbücher, zuletzt 2015 “Praxisleitfaden Anästhesie und Analgesie Hund und Katze“, erschienen auch als App.

Dr. Christine Lendl