Datum:

08.06.2018, 08:45 Uhr
bis 09.06.2018, 17:00 Uhr

Ort:

Tuttlingen

ATF-Stunden:

14

GST-Stunden:

SVK-Stunden:

Sprache

Deutsch

Teilnehmerstatus:

Es sind noch Plätze vorhanden

Seminar-Nr:

BG18/26

Kosten:

€ 895,00 + 19% MwSt =
€ 1.065,05
Seminar-Anmeldung Erfahrungen & Bewertungen zu Eickemeyer - Medizintechnik für Tierärzte KG

Orthopädische Sonographie II

Beschreibung:

Das Seminar umfasst neben der Wiederholung der wichtigsten Indikationen des orthopädischen Ultraschalls vertiefende praktische Übungen zur Anwendung mit Schwerpunkt Bizepssehne, Kniegelenk und Nerven. Anhand von Fallbeispielen und interaktiven Übungen in Gruppen wird die Interpretation unterschiedlicher Befunde geübt.

Zielgruppe:

Der Kurs richtet sich an Tierärztinnen und Tierärzte, die im Rahmen ihrer praktischen Tätigkeit oder bei einem Ultraschallkurs bereits erste Erfahrungen im orthopädischen Ultraschall sammeln konnten. Auch für Anfänger im orthopädischen Ultraschall, die Erfahrung im Abdomenultraschall haben ist der Kurs aufgrund der im Kurs enthaltenen Vorträge und Fallpräsentationen geeignet.

Seminarziel:

Was Sie lernen werden:

- Strukturierte Fallaufarbeitung inkl. Ultraschalluntersuchung bei Lahmheiten der Vorder- und Hintergliedmaße anhand von Beispielen
- Vertiefung der praktischen Ausführung des orthopädischen Ultraschalls
- Weitere Fallbeispiele zur Übung der Befundinterpretation und Erstellung von Differentialdiagnosen-Listen

Kursprogramm als PDF betrachten:

Download

Referenten:

Prof. Dr. Dr. h. c. Martin Kramer

seit 2010 Dekan des FB Veterinärmedizin JLU Gießen 2009 Ernennung zum Fachtierarzt für Kleintierchirurgie 2007 Ernennung zum Fachtierarzt für Klein- und Heimtiere 2006-2010 Geschäftsführender Direktor des Klinikums Veterinärmedizin der JLU-Gießen 2004 - 2009 “member at large“ im Board ECVDI Oktober 2003-September 2006 Geschäftsführender Direktor der Klinik für Kleintiere JLU-Gießen seit September 2003 C4-Professur für Kleintierchirurgie an der Justus-Liebig-Universität Gießen Oktober 2001-August 2003 Ordentlicher Professor an der Universität Gent/Belgien Kleintierchirurgie Dezember 2000-September 2001 Gastprofessor an der Universität Gent/Belgien. Verantwortlicher Leiter der Weichteilchirurgie beim Kleintier Juni-August 2000 Spezielles Training Kleintierchirurgie (Orthopädie, Neurochirurgie, Weichteilchirurgie) im Department of Veterinary Surgery at the University of Knoxville/Tennessee, USA 2000 Ernennung zum Fachtierarzt für Röntgendiagnostik und andere bildgebende Verfahren Januar 2000 Ernennung zum Privatdozenten für die Fachgebiete: Kleintierchirurgie und bildgebende Verfahren

Prof. Dr. Dr. h. c. Martin Kramer

Dr. Nele Ondreka

Dr. Nele Ondreka Diplomate des European College of Veterinary Diagnostic Imaging (ECVDI) Fachtierärztin für Radiologie und andere bildgebende Verfahren März 2006 Abschluss des Studiums der Veterinärmedizin an der Justus-Liebig-Universität Gießen und Erlangung der Approbation 2006 / 2007 Rotierendes Internship in der Klinik für Kleintiere am Klinikum Veterinärmedizin der Justus-Liebig-Universität Gießen 2007 bis 2009 Anfertigung der Dissertation mit dem Thema Röntgendiagnostik der lumbosakralen Stenose beim Deutschen Schäferhund und Assistenz in der Abteilung für bildgebende Verfahren 2009 bis 2013 Ausbildungsprogramm zur Fachtierärztin für bildgebende Verfahren und Residency Programm des European College of Veterinary Diagnostic Imaging an der Justus-Liebig-Universität Gießen mit Aufenthalten an der VetSuisse Fakultät Bern und Zürich sowie der Universiteit Gent seit 2011 Gutachterin der Gesellschaft für Röntgendiagnostik genetisch beeinflusster Skeletterkrankungen bei Kleintieren (GRSK e.V.)

Dr. Nele Ondreka