EICKEMEYER® ist exklusiver Vertriebspartner des LIKAWAVE VET

Stoßwellentherapie: beim Pferd bewährt, jetzt auch für Kleintiere – mit dem LIKAWAVE VET

Eppingen, 15. April 2015 – Die 27. Baden-Badener Fortbildungstage kleintier.konkret gaben Tierärzten und ihren Teams vom 19. bis zum 21. März 2015 wesentliche Orientierungspunkte für die Zukunft. Einer davon wies auf die Chancen der extrakorporalen Stoßwellentherapie (ESWT) hin, wobei insbesondere das neue System LIKAWAVE VET von der Firma LIKAMED aus Eppingen mit seinen Vorteilen überzeugte. Der Hersteller arbeitet in Vertrieb und Service mit einem renommierten und europaweit führenden Fachhändler für Veterinärmedizin, dem Unternehmen EICKEMEYER®, zusammen.

Die ESWT hat eine positive Wirkung auf das Knochenwachstum und auf das Sehnengewebe. So hat sie sich in der Therapie von Sportpferden seit langem bewährt, unter anderem bei Erkrankungen an Sehnen und Bändern (z. B. Fesselträger, Insertionsdesmopathien) sowie Schleimbeuteln (z. B. Genickbeule, Hufrolle) ebenso wie bei Überbeinen und Reizungen am Periost oder an Schale und Leist. Auch Kleintiere profitieren: Bei Hunden lassen sich zum Beispiel Gelenkserkrankungen, Spondylosis, allgemeine Sehnen- und Sehnenscheideerkrankungen, Hüftgelenkdisplasie und Frakturen unter Verwendung der ESWT wirksam behandeln.

Ein besonders großes Indikationsspektrum eröffnet das neue System LIKAWAVE VET. Zu seinen Einsatzbereichen zählt zum Beispiel auch die Verbesserung bzw. Beschleunigung der Wund­heilung – bei chronischen Wunden, aber auch nach Operationen. Alle Indikationen wurden von Tierärzten validiert. In weiten Berei­chen war dabei Dr. Holger Leinemann beteiligt, der in seiner Praxis für Pferde und Kleintiere, in Korntal-Münchingen, auf eine moderne technische Ausstattung besonderen Wert legt und neue Geräte und Verfahren oft als Pilotanwender in seine Therapie integriert.

Das System LIKAWAVE VARIO zeichnet sich dabei durch eine besondere Leistungsfähigkeit aus: Es arbeitet technisch gesehen radial, jedoch hochenergetisch (0,58 mJ/m2 [1]) und wirkt dabei in einem Bereich von 6 bis 20 Millimetern bei einer Eindringtiefe von maximal 55 Millimetern. Eine Besonderheit stellt der zellschonende Vario-Modus dar, bei dem Intensität und Frequenz über die Zeit variiert werden. Das Gewebe kann sich daher während der Behandlung immer wieder erholen, womit sich die Akzeptanz des Patienten erhöht. So kann für die Therapie tendenziell eine höhere Energiestufe gewählt werden als bei linearem Modus. Auf den entscheidenden Punkt innerhalb des Gewebes wirkt dann in der Summe eine insgesamt größere Energiemenge, was im Endeffekt raschere Erfolge ermöglicht.

Für das Umschalten vom Vario- in den Linear-Modus und umgekehrt lässt sich ein optional erhältlicher Fußschalter verwenden. Mit diesem sind darüber hinaus die Frequenz und die Energieintensität regelbar.

Der LIKAWAVE VET ist mit einem langen Kabel ausgestattet, so dass alle zu behandelnden Stellen erreichbar werden – auch ein hoher Pferderücken. Um das System auf weitläufigen Außengeländen bequem zu den Stallungen zu transportieren, steht ein handlicher Koffer zur Verfügung, in dem alle Zubehörteile ihren Platz finden. Für kleine Wege innerhalb der Praxis lagert man den LIKAWAVE VARIO auf einem komfortabel Wagen. Für Hausbesuche wird ein Trolley genutzt wird, an den sich auch der Koffer mit einem einfachen Klick ankoppeln lässt.

Der LIKAWAVE VET ist ab sofort im Eickemeyer® Onlineshop erhältlich!